Kleidung und Accessoires - meine Leidenschaft

« Zurück zur Startseite

Motorsport-Bekleidung: funktionaler Schutz und cooler Look

posted am

Die optimale Motorsport Bekleidung ist wichtig beim Motorradfahren. Motorradhelm, Jacke, Hose, Stiefel und Motorradhandschuhe zählen zur Motorsport Bekleidung. Sämtliche Ausrüstungsteile haben eine wichtige Funktion. Sie schützen den Fahrer bei Stürzen. Die Auswahl an Artikeln ist groß. Zu einer guten Schutzkleidung gehört ein geeigneter Motorradhelm. Dieser sollte im geschlossenen Zustand den ganzen Kopf schützen und ein geschlossenes Visier haben. Auch eine Jacke mit Schulterprotektoren, Ellenbogenprotektoren und Rückenprotektoren schützt im Falle eines Sturzes. Eine Hose mit Knieprotektoren ist ebenfalls unbedingt ratsam. Handschuhe mit Handknochenprotektoren und Motorradstiefel mit Verstärkung und Knöchelprotektoren zählen ebenfalls zur Schutzkleidung im Motorsport. Wer keine vollständige Schutzkleidung trägt, sollte sich keineswegs aufs Motorrad setzen.
Bekleidung für den Motorsport gibt es für Herren, Damen und Kinder. Achten Sie unbedingt auf Qualität, um einen optimalen Schutz zu erhalten. Unfälle mit dem Motorrad sind nicht selten und ohne das richtige Equipment kann es zu schweren Verletzungen kommen. Es gibt auch spezielle Overalls für den Motorsport. Der Anzug schützt den Fahrer, auch lange genug, um ein in Flammen stehendes Fahrzeug verlassen zu können. Ein Overall soll den Fahrer jedoch nicht nur vor äußeren Gefahren schützen, sondern auch vor inneren Gefahren. Rennen stellen insbesondere auf lange Distanzen gesehen eine hohe Beanspruchung für den Körper des Fahrers dar. Die moderne Schutzkleidung erhöht auch den Komfort, indem sie vor Wettereinflüssen schützt, wie beispielsweise vor Nässe bei Regen oder vor Auskühlung durch den Fahrtwind oder aber auch vor Überhitzung bei Sonne. Somit trägt die Bekleidung im Motorsport auch dazu bei, die Fahrtauglichkeit des Fahrers länger zu erhalten.
Es gibt einige Anforderungen an die Schutzkleidung im Motorsport, die auch in diversen Normen festgelegt ist. Motorradkleidung gibt es neben dem klassischen Schwarz heutzutage auch in auffälligen Farben oder mit entsprechenden Farbapplikationen zu kaufen. Durch die zusätzlichen reflektierenden Flächen erhöht sich die Erkennbarkeit der Fahrer im Strassenverkehr, insbesondere bei schlechtem Wetter oder bei Dunkelheit. Zum Schutz in der Bekleidung des Motorsports gibt es auch Airbags, die als integraler Bestandteil von Motorradjacken oder Westen im Falle eines Unfalls durch eine Gaspatrone Luftkammern aufblasen, um so möglichst viel Energie bei einem Aufprall abzufangen. Die Schutzkleidung für den Motorsport ist funktional und sieht zudem noch echt cool und stylisch aus.
Mittlerweile tragen viele Motorradfahrer nicht nur Schutzhelm und Handschuhe, sondern auch regelmäßig Kombis oder Einteiler mit Protektoren. Durch Aufklärung mithilfe der Medien, besonders durch das Internet, wird den Fans des Motorsports problemlos die durch Zertifizierungen erwiesene hohe Schutzwirkung und auch weiterhin eine breite Auswahl an Passformen, Preisen und Designs ermöglicht. Fahrer können die individuell geeignete Ausrüstung für ihre Zwecke auswählen. Dadurch ist erfreulicherweise ein höheres Niveau an Fahrsicherheit entstanden und Unfallrisiken können mit einer optimalen Motorsport Bekleidung vermindert werden.


Teilen